Aufrufe
vor 5 Jahren

XtraBlatt 01-2016

  • Text
  • Krone
  • Menschen
  • Maschinen
  • Landwirte
  • Frankreich
  • Tiere
  • Stroh
  • Milch
  • Familie
  • Ballen

MENSCHEN WISSEN

MENSCHEN WISSEN Häcksellängen bei Mais KURZ, LANG, LÄNGER Was ist die beste Schnittlänge für Mais? Und vor allem: Mit welcher Technik sollte geschnitten und aufbereitet werden? Doch ob nun kurz, lang oder länger gefragt ist: Krone-Häcksler sind auf alle Wünsche eingestellt. 40

Corn-Conditioner und VariLOC als Getriebe der Häckseltrommel sind im Gutfluss wichtige Baugruppen für eine optimale Futteraufbereitung. Es war schon erstaunlich, zu beobachten, wie intensiv sich die Diskussion über den sogenannten Langschnitt bei Mais in den zurückliegenden Monaten quer durch die Branche entwickelt hat. Dabei gibt es „die“ richtige Schnittlänge gar nicht. Ob der Mais nun für eine Biogasanlage genutzt werden soll oder für die gängige Rindviehfütterung, etwa in der Mast, oder als Langschnitt mit Intensivaufbereitung für Milchvieh: jede Nutzung braucht bestimmte Häcksellängen. „Dabei entscheidet jeder Landwirt selbst, was er für seinen Betrieb als Optimum bewertet. Unsere Häcksler sind technisch jedenfalls auf alle Anforderungen zwischen 2,0 mm und 42 mm vorbereitet und einstellbar. Dafür braucht es keine gesonderten Häckselverfahren“, betont Henrik Feldmann, Leiter des Produktmarketings bei Krone. Die drei sprichwörtlichen Stellschrauben zur Einstellung der gewünschten Häcksellänge und der Aufbereitungsintensität sind bei den BiG X die Messertrommel, der Corn-Conditioner und das nur bei Krone erhältliche Riemenscheibengetriebe VariLOC, wie er weiter erläutert. Allein bei den Häckseltrommeln gibt es mehr als ein halbes Dutzend Optionen. Dazu gehören die beiden Trommel-Grundtypen („MaxFlow“ mit 20, 28 oder 36 Messern und „Biogas“ mit 40 und 48 Messern), in den Varianten mit 28, 36 und 40 Messern könne darüber hinaus die Messerzahl mit relativ geringem Montageaufwand halbiert werden, so der Marketingexperte. Typ MaxFlow 20 MaxFlow 28 MaxFlow 28 ½ MaxFlow 36 MaxFlow 36 ½ Biogas 40 Biogas 40 ½ Auch der Corn-Conditioner als nächste Phase der Futteraufbereitung bietet sehr unterschiedliche Einstell- und damit Anpassungsmöglichkeiten an die Kundenwünsche. Mit unterschiedlichen Zahnzahlen, Drehzahldifferenzen und stufenlos einstellbarem Spaltabstand wird im Kurz- und Langschnitt eine intensive Futteraufbereitung erreicht. Im Produktprogramm befinden sich sowohl Walzen- als auch ein Scheiben-Conditioner. „Besonders der Scheiben-Conditioner ist ein Allrounder für alle Schnittlängen und Nutzungsarten des Maises mit höchster Aufbereitungsleistung.“ Ein echtes Plus in Sachen Flexibilität ist seiner Einschätzung zufolge jedoch das Getriebe VariLOC in der Riemenscheibe der Häckseltrommel. Mit seiner Hilfe gelinge es binnen weniger Minuten, mit Hilfe eines Maulschlüssels, die Trommeldrehzahl von 1.250 auf 800 U/min umzustellen. „Dadurch können Sie den Schnittlängenbereich bei der Häckseltrommel MaxFlow mit 28 und 36 Messern um bis zu 53 % vergrößern. Damit ist es kurzfristig möglich, von Kurz- auf Langschnitt zu wechseln oder umgekehrt. Kurzum: Morgens Biogas – nachmittags Langschnitt, und das alles mit einer Maschine“, meint Henrik Feldmann abschließend. Biogas Fütterung allgemein Langschnitt mit Intensivaufbereitung Biogas 48 0 5 10 15 20 25 30 35 40 Häcksel-Länge (mm) Mit unterschiedlichen Ausrüstungsoptionen decken Krone-Häcksler alle Schnittlängen zwischen 2,0 und 42 mm bestens ab. 41