Aufrufe
vor 1 Jahr

XtraBlatt Ausgabe 02-2018

TITELTHEMA Mit seinen

TITELTHEMA Mit seinen 1.156 PS ist der neue BiG X 1180 von Krone der zurzeit größte Feldhäcksler weltweit. Die offizielle Erstpräsentation im Rahmen einer Pressekonferenz mit Feldvorführung nutzten über 100 Journalisten aus 26 Ländern – wobei sich ein Kollege aus Neuseeland selbst von fast 18.000 km Reiseweg nicht abhalten ließ.

EDITORIAL LIEBE LESER, druckfrisch liegt es vor Ihnen, das aktuelle XtraBlatt, in dem wir wieder viele Berichte und Reportagen für Sie gesammelt haben. Titelthema dieser Ausgabe ist das Stroh, ein Stoff, der für Einstreu, Fütterung und nachhaltige Energiegewinnung eine immer größere Bedeutung erlangt. Für Krone war das Jahr 2018 ein recht erfolgreiches, und zwar im landwirtschaftlichen Bereich wie auch bei den Nutzfahrzeugen. Zum ersten Mal in unserer Firmengeschichte haben wir die Hürde von 2 Mrd. € übersprungen und konnten dabei unsere Eigenkapitalquote bei fast 50 % verankern. Das freut mich und meine Familie ganz besonders, weil wir so ein stabiles Fundament haben, um für Sie und auch für unsere etwa 5.000 Mitarbeiter auf lange Sicht ein verlässliches, familiengeführtes Unternehmen zu sein. Was die Zukunft unseres Landmaschinengeschäftes angeht, befassen wir uns natürlich intensiv mit der Entwicklung der weltweiten Milchmärkte, und auch hier sind die Pers pektiven nicht die schlechtesten. Laut IFCN (The Dairy Research Network) wird der weltweite Milchbedarf bis 2030, abhängig von der Entwicklung der Weltbevölkerung, auf etwa 23,4 Mio. t/Jahr ansteigen. Das entspricht einem jährlichen Wachstum von etwa 2,3 %. Auffallend dabei ist, dass die Gegensätze zwischen den Produktionssteigerungen in Europa und Amerika sowie den Defiziten in Osteuropa und Afrika noch größer sein werden. Hier ist also die milchverarbeitende Industrie in Deutschland und Europa gefordert, sich noch stärker in den Exportmärkten zu engagieren und etablieren. Sie sehen, liebe Leser, die Globalisierung macht auch vor Ihrem Kuhstall nicht halt, aber ich finde, wir können dieses Phänomen als eine bemerkenswerte Chance für uns alle bewerten. Dass Sie dabei, genau wie wir bei Krone auch, Ihre Produktionsprozesse ständig auf Qualität und Rentabilität überprüfen und optimieren, um marktgerecht zu produzieren, ist eine der Aufgaben, der wir alle uns täglich stellen müssen. Für das nun vor uns liegende Weihnachtsfest wünsche ich Ihnen und Ihren Familien eine ruhige und beschauliche Zeit, und darüber hinaus ein gutes und vor allem gesundes Jahr 2019. Prüfen Sie auch Ihre eigene Lebensqualität regelmäßig und leben Sie jeden Tag bewusst, denn Zeit ist das Einzige, worauf man im Leben keinen Kredit bekommt. Mit den besten Grüßen aus dem Emsland Ihr Bernard Krone 3