Aufrufe
vor 2 Jahren

XtraBlatt 01-2014

  • Text
  • Krone
  • Menschen
  • Wilhelm
  • Junge
  • Hartmann
  • Swadro
  • Produktion
  • Eisenmann
  • Betrieb
  • Maschinen

MENSCHEN TITELTHEMA

MENSCHEN TITELTHEMA KOMPAKTE GRÖSSE Ebenso erstaunlich wie die Kompaktheit in der Höhe ist die Wendigkeit des immerhin knapp 6,3 m langen Schwaders. Dank der Achs-Schemellenkung folgt der TC 880 Plus dem Schlepper auch bei engen Wendemanövern ohne Probleme. Das Fahrwerk mit Reifen der Dimension 15.0/55-17/10 PR verträgt darüber hinaus ohne Schwierigkeiten eine Transportgeschwindigkeit von 40 km/h. Zum Antrieb des 2.400 kg schweren TC 880 Plus reicht laut Krone ein Schlepper mit 55 PS aus. Für die Bedienung der hydraulischen Funktionen werden lediglich ein einfach- sowie ein doppelwirkendes Steuergerät benötigt. Letzteres wird für die Arbeitsbreitenverstellung benötigt. Über eine deutlich ablesbare Skala am Schwader kann der Fahrer die aktuell eingestellte Arbeitsbreite prüfen. Die von uns gefahrene „Plus“ Version des TC 880 verfügte über die elektrische Kreiselhöhenverstellung. Sie ermöglicht sogar per Knopfdruck auf der neuen Bedieneinheit die millimetergenaue Höheneinstellung der Kreisel. Der Fahrer kann die eingestellte Höhe von der integrierten Digitalanzeige des Terminals kontrollieren. Das ist eine komfortable Lösung. DATEN: ZWEIKREISELSCHWADER Seitenschwader Arbeitsbreite Kreiseldurchmesser Einzelschwad Zweischwad Swadro TS 620 6,20 m 2,96 m Swadro TS 620 6,20 m 6,90 m 2,96 m Twin Swadro TS 680 6,80 m 3,30 m Swadro TS 680 6,80 m 7,60 m 3,30 m Twin Swadro TS 740 7,40 m 3,60 m Swadro TS 740 Twin 7,40 m 8,20 m 3,60 m Mittelschwader Arbeitsbreite Kreiseldurchmesser minimal maximal Swadro TC 680 6,80 m 3,30 m Swadro TC 760 6,80 m 7,60 m 3,30 m Swadro TC 760 Plus 6,80 m 7,60 m 3,30 m Swadro TC 880 7,60 m 8,80 m 3,60 m Swadro TC 880 Plus 7,60 m 8,80 m 3,60 m FAZIT Bei der ersten Ausfahrt mit dem neuen Zweikreiselschwader fielen vor allem die einfache Handhabung und der geringe Wartungsauf- wand positiv auf. Die benötigte Schlepperausstattung und -leistung ist minimal. Bewährte Elemente wie zum Beispiel die Lift-Zinken hat Krone von den Großschwadern übernommen und somit die Zweikreiseltechnik des Hauses deutlich aufgewertet. 1 Ganz neu an den Zweikreiselschwadern und doch bewährt: die „Lift- Zinken“ 2 Einfach zu bedienen: Über die neue Bedieneinheit werden die Funktionen des Schwaders 1 2 gesteuert. 8

Big Pack 870 HDP PROJEKTSTUDIE VORGESTELLT Mit der Big Pack 870 HDP HighSpeed stellt Krone eine neue Projektstudie im Segment Großpackenpressen vor. Sie schließt die Lücke zwischen den Hochdruckpressen und den heutigen konventionellen Großpackenpressen. Auf dem Feld werden Großpacken gepresst, die sich auf dem Hof in bis zu neun kleine Ballen aufteilen lassen. Dabei arbeitet die Presse mit fünf Doppelknotern, anstatt mit üblicherweise vier Knotern. Im Multibale Modus knoten zwei Knoter die kleinen Ballen, die drei anderen Knoter binden den gesamten Ballen, dessen Länge zwischen 1 m bis 2,70 m liegen kann. Über das Bedienterminal lässt sich die Presskraft um bis zu 25 % (gegenüber Standardpressen) auf das bekannte HDP-Niveau steigern. Serienmäßig ist die Big Pack 870 mit der „Active Pick-up“ ausgestattet, bei der die kurvenbahnlose EasyFlow Pick-up um eine aktiv angetriebene Zuführwalze ergänzt ist. Es kann zwischen 195 cm oder 235 cm Arbeitsbreite nach DIN 11220 gewählt werden. Die serienmäßige Komfort-Bordelektronik bietet neben vielen über das Terminal zu steuernden Funkti- onen auch eine elektronische Oberfadenüberwachung. Für beste Zugänglichkeit können zu Service- und Wartungsarbeiten die Garnkästen dank Gasdruckfederunterstützung auch voll beladen einfach und schnell hochgeklappt und in der oberen Position mechanisch verriegelt werden. Ebenfalls praktisch ist die serienmäßige LED-Beleuchtung. EasyCut-Baureihe NEUHEITEN-TRIO Gleich drei neue EasyCut-Modelle zeigt Krone erstmals im Praxiseinsatz: das Frontmähwerk EasyCut F 360 CR (3,60 m Arbeitsbreite) in Kombination mit dem neuen EasyCut B 1000 CR Collect (Arbeitsbreite 9,30 m bis 10,10 m) sowie das Easy- Cut B 870 CV Collect (Arbeitsbreite 8,70 m). Das Kürzel CR steht für Walzenaufbereiter, das CV für Stahlzinkenaufbereiter. Sowohl das Frontmähwerk EasyCut F 360 CR als auch das Butterfly-Mähwerk B 1000 CR sind mit Polyurethan-Rollenaufbereitern ausgerüstet. Das EasyCut B 1000 CR verfügt zudem über das Combi Float Entlastungssystem mit Integration der Schlepper-Hydraulikanlage für eine automatische Nachregelung des Auflagedrucks. Komfort und Schlagkraft vereinigt auch das Querförderband „Collect“ mit 910 mm Breite und bordeigener Ölversorgung. Die Arbeitsbreite des EasyCut B 870 CV liegt bei 3,16 m; in Kombination mit dem Frontmähwerk ergibt sich die Gesamtarbeitsbreite von 8,70 m. Für den gleichmäßigen Auflagedruck steht die patentierte Ausgleichsschwinge mit Federentlastung. Auf Höchstleistungen ausgerichtet ist auch der neue V-Stahlzinkenaufbereiter mit 64 cm Durchmesser. Die auf Griff stehenden Zinken fördern das Futter als gleichmäßigen Gutstrom über die volle Arbeitsbreite. Die Aufbereiterplatte ist werkzeuglos in sieben Stufen verstellbar. Das EasyCut B 870 CV Collect besticht durch die 910 mm breiten Querförderbänder, die auch große Futtermassen problemlos befördern. Die einstellbare Schwadklappe gewährleistet den perfekten Auftreffpunkt auf den Bändern und einen vorbildlichen Gutfluss; die geschlossene Aufbereiterwanne verhindert Futterverluste. Darüber hinaus verfügt das Mähwerk für den Querförderbandantrieb über die eigene Bordhydraulik. 9